Drei Wii Spiele für leidenschaftliche Tennisfans



Wer gern Nintendo Wii spielt und dazu auch noch Tennisfan ist, kann nun ganz einfach ein Hobby mit dem anderen verbinden. Ob virtuell gegen Anna Kornikova antreten oder gegen die eigenen Freunde spielen, ob realitätsnah oder in Comic-Edition – dem Tennisspaß werden keine Grenzen gesetzt und jeder kann nach Belieben auswählen. Wir stellen drei Tennis Spiele für die Wii kurz vor.

Kaum zu glauben, dass die Wii schon wieder fast 4 Jahre alt ist. Seit der Markteinführung dieser Spielekonsole gilt das japanische Unternehmen Nintendo definitiv als weltweit führend in der Unterhaltungselektronik. Die Wii ist in den heimischen Wohnzimmern zu einem absoluten Liebling geworden – und das einfach, weil sie jede Menge Spaß bringt.

Der Grund für den Erfolg lag in der damaligen bahnbrechenden Steuerungsmethodik, die bis dato in anderen Konsolen nicht vorkam. Nach einigen Testphasen seitens der Hersteller und der Kunden klang die Euphorie allmählich ab und es wurde schnell klar, dass man es hätte besser machen können. Die für die Wii-Spiele wichtige Präzision war nicht so ausgereift, wie man es erwartet hatte. Doch Nintendo hat reagiert und fleißig an einer Lösung getüftelt. Mitte 2009 kam dann die Erfindung beziehungsweise ein Add-on namens „Wii Motion Plus“, die alle Bewegungen des Spielers genau und präzise umsetzt.

Mit diesem Erfolg wurden auch unter den Tennisfans die Rufe nach einem ordentlichen Tennisspiel für die Nintendo Wii immer lauter. Und rund ein Jahr später zeigt sich eine lange Liste, die für jede Menge Spaß sorgt. Wir stellen einmal drei von ihnen vor:

Grand Slam Tennis

Die Optik von Grand Slam Tennis kommt im Comic- Stil daher. Das ist zwar absolut nicht realistisch und nicht jedermanns Sache, aber stört beim Spielablauf eigentlich selten. In diesem Spiel kann der Nutzer zwischen 23 aktiven und ehemaligen Tennis- Topspielern seinen Charakter auswählen. Dabei ist wiederum die Charakterisierung der Spieler sehr realistisch, da bestimmte Spieler auch im Game, wie im richtigen Leben, ihren Lieblingsschläger an die Seite bekommen. Auch die bekannten Starallüren wie das Schimpfen nach einem verpatzten Aufschlag (John McEnroe) sind mit an Bord. Dennoch sind Ihre Tenniskünste gefragt, denn spielen werden die Promis bestimmt nicht für Sie. Das Spiel Grand Slam Tennis besitzt ebenfalls einen Online-Modus, sodass Ihre gesammelten Punkte sogar auf einer weltweiten Internet-Rangliste stehen.



Virtua Tennis

Beim Spiel Virtua Tennis kann der begeisterte Tennisfan sich seinen eigenen Spieler erstellen und mit über 20 Tennislegenden um den Thron kämpfen. Antreten kann man zum Beispiel gegen Anna Kournikova, Roger Federer, Rafael Nadal oder John McEnroe. Laut dem Spielhersteller SEGA kommt dieses Spiel dem echten Tennisfeeling so nah wie nie zuvor, da es besonders detailgetreu und realistisch dargestellt wird. In Verbindung mit der „Motion Plus“ Technologie fühlt man sich dann schon fast wie auf dem Tennisfeld. Außerdem gehören noch 12 Minispiele, die ausnahmsweise mal nichts mit Tennis zu tun haben, zum Repertoire. Diese sind für eingefleischte Fans aber doch eher unnötig, denn wer kauft sich ein Tennis-Game um dann Billard zu spielen?

SEGA Superstars Tennis

Das ist mal ein Tennisspiel der anderen Art und wohl eher, ohne jemanden beleidigen zu wollen, etwas für Kinder. Hier können nämlich nur Comic-Charaktere ausgewählt werden, die spezielle Superkräfte haben. So gibt es zum Beispiel Figuren aus dem Sonic-Universum oder aus „Space Channel 5“ und „Super Monkey Ball“. Der Spieler hat die Möglichkeit mehrere Steuermethoden auszuwählen, was natürlich aufgrund der unterschiedlichen Vorlieben sehr praktisch ist. Also Realität gleich Null, aber dennoch kann SEGA Superstars Tennis sehr viel Spaß machen – man hat ja auch nicht alle Tage Superkräfte.



Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.